Bildnerische Erziehung

 

In der Bildnerischen Erziehung beschäftigen wir uns mit den verschiedensten Bildern, die in unserer Welt eine immer größere Rolle spielen: Über die traditionellen Inhalte des Faches wie Zeichnungen, Malereien und Plastiken hinaus sind das Fotografien, Film und Computerbilder. Nicht nur der Bereich der Kunst sondern auch Werbebilder und Bilder in der Massenkommunikation und in den sozialen Medien werden thematisiert. 

Dabei geht es darum diese Bilder zu verstehen, auch ihre heimlichen Botschaften zu erkennen, selbst verschiedenste Bilder zu produzieren und dabei Gesetzmäßigkeiten der Bildproduktion kennen zu lernen und schließlich diese Bilder auch zur Kommunikation zu verwenden.

Daher gibt es in unserer Schule ein sehr abwechslungsreiches Unterrichtsprogramm, das vom Zeichnen und Malen über Plastisches Gestalten , Plakatgestaltung bis zur Produktion von Animationsfilmen und der Auseinandersetzung mit Kunst- und Mediengeschichte und Architektur reicht.

Dabei spielt die eigene praktische Bildproduktion eine große Rolle. Projekte werden von der Idee bis zur Präsentation in Ausstellungen oft auch in Teamarbeit realisiert. Es geht uns darum die Kreativität der SchülerInnen zu fördern und ihre Selbständigkeit und Teamfähigkeit zu stärken. Wir hoffen, dass es uns gelingt die Freude am schöpferischen Tun zu erhalten und dass jede/jeder einmal etwas findet, wo sie/er ihre/seine Stärken ausspielen und die Talente einbringen kann!

be1be2be3